Israelis wählen mutig Jesus und das Leben

(Für Untertitel ⚙️ anklicken)
 (⚙️ anklicken)
 (⚙️ anklicken)

"Einige der Geschichten, die wir mit euch teilen werden, ließen mich vor Freude weinen, weil es so überwältigend und schön ist zu sehen, was Gott hier in Israel tut!"

Allein in den letzten Monaten haben mehrere Millionen Israelis das Evangelium und die Pro-Life-Botschaft gehört, und Gott nutzt es, um Leben zu verändern!

Ein Mann namens Yaron* rief uns vor kurzem an – er hatte Videos über Jesus – Yeshua – angeschaut – er las das Neue Testament selbst und kam zu dem Schluss, dass Yeshua sein Messias und Retter ist. Er wollte sich sogar sofort taufen lassen und fragte aufgeregt: „Kann ich das alleine machen?“ 

"
In meinem Herzen weiß ich, dass dies das Richtige ist, und dem kann ich nicht entkommen.

Doch dann teilte er seine innere Angst, die ihn zurückhielt: Wie würde seine Frau und seine religiöse jüdische Familie reagieren? Er war sich ziemlich sicher, dass sie ihn verlassen würde.    

Unser Teammitglied Eliel las ihm die Worte Jeschuas aus Matthäus 10 vor. Hier geht es um den PReis, Ihm zu folgen (einschließlich des möglichen Verlustes der Familie), aber auch die Belohnung des ewigen Lebens. 

Wir wissen nie, wie die Leute auf diese schwierige Wahrheit reagieren, aber Yarons Reaktion war überraschend positiv. Er sagte: „Diese Verse sind emotional bewegend.“

Er sagte auch: "In meinem Herzen weiß ich, dass dies das Richtige ist, und dem kann ich nicht entkommen."

Also beschloss er, weiterzumachen! Wir gaben ihm einen Kontakt aus einer örtlichen Gemeinde, um sich dort taufen zu lassen und Jüngerschaft zu lernen. 

Eine orthodoxe Jüdin namens Yasmin* rief uns vor einiger Zeit. Sie sagte: "Seit mehreren Wochen fühle ich etwas in mir, das mich drängte, Sie anzurufen."

Sie erzählte uns, wie sie unser Jesaja-53-Video gesehen hatte, und es bewegte etwas in ihrem Herzen – sie hatte diese Art von Botschaft noch nie zuvor gehört! Sie zeigte ihrem Mann das Video, aber er regte sich sofort auf und sagte ihr, sie solle es ausschalten.

Trotzdem rief sie über mehrere Monate mindestens einmal pro Woche an und unser Teammitglied Yoni beantwortete ihre Fragen. Jedes Mal lasen sie verschiedene Schriftstellen, insbesondere die Prophezeiungen über den Messias. Und sie bat immer wieder um Gebet in Yeshuas Namen !

Irgendwann gab Yoni ihr den Kontakt von Hannah, einer Diakonin einer Ortsgemeinde, mit ähnlichen Hintergrund. Nach mehreren weiteren Gesprächen erklärte Yasmin: „ Ich habe beschlossen, dass ich jetzt an Yeshua glaube. Also besorgte ich mir eine vollständige Bibel, einschließlich des Neuen Testaments, und legte sie auf unseren Wohnzimmertisch.“ In ihrem Umfeld befand sie sich hiermit in einer gefährlichen Situation. Es hat wirklich viel Mut gekostet!

Bitte betet für Yaron, Yasmin und viele andere wie sie – dass sie stark bleiben, auch wenn sie wahrscheinlich enormem Druck von ihren Familien ausgesetzt sind, und dass sie mit dem Leib des Messias verbunden bleiben, damit sie als Jünger des Herrn wachsen!

Freudentränen

Als unser Team vor kurzem erzählte, was Gott durch unsere Pro-Life- und Evangelisations-Kampagne getan hat, begann ich vor Freude zu weinen. 

Für die meisten Menschen, die sich engagieren, ist es bereits eine großartige Erfahrung, die sie ihr ganzes Leben lang nie vergessen werden, nur das Leben einer Person zu retten. Aber Gott hat uns das Privileg geschenkt, in nur einer Woche fünf Babys vor der Abtreibung zu retten – und 25 Babys seit dem Start der Kampagne vor wenigen Monaten! 

Galya* aus Jerusalem hatte bereits einen Termin mit der staatlichen Beratungsstelle vereinbart, die Abtreibungen in Israel genehmigt (sie befürworten 99,3%!). 

Aber dann hatte sie unsere Anzeige auf dem Bildschirm, sie beschloss, unsere Hotline anzurufen, und unsere Beraterin Roberta beantwortete den Anruf. Roberta hat eine brennende Leidenschaft, Leben zu retten- Sie fastet, betet und zeigt anhaltend die Liebe Gottes und teilt den Frauen die Wahrheit mit– damit sie sich für das Leben entscheiden.

Nachdem sie mit Roberta gesprochen hatte, beschloss Galya am Tag ihres Beratungstermins ... nicht zu gehen, sondern ihr Baby zu behalten!

"
wenn Gott dir ein Kind schenkt, dann wird er alles geben, was du brauchst, um für das Baby zu sorgen.

Als wenn diese Geschichte nicht dramatisch genug wäre, bekamen wir noch einen Anruf von Yael*, die bereits einen Termin für eine Abtreibung in wenigen Stunden hatte! Sie war voller Angst, weil sie dachte, sie würde sich nicht um ein Kind kümmern können. Unsere Beraterin Rene sagte ihr: „Yael, wenn Gott dir ein Kind schenkt, dann wird er alles geben, was du brauchst, um für das Baby zu sorgen“, und zeigte ihr die Hilfsmöglichkeit durch unsere Partner. 

Yael sagte, sie würde darüber nachdenken. Wenig später teilte sie ihre Entscheidung mit. Sie sagte: „Vielen Dank, jetzt ist meine Verwirrung weg. Ich habe den Abtreibungstermin abgesagt.

Wir wissen, dass Gott diese Wunder tut, weil ihr dafür betet! 
Daher möchten wir auch um Gebete für Weisheit und Kraft für unsere Berater bitten, die zu jeder Tageszeit schwierige Anrufe erhalten..

Bitte betet auch für unsere zwei neuen Video-Zeugnisse, die wir im Rahmen unserer Pro-Life- und Evangelisation-Kampagne veröffentlichen werden – damit sie Millionen in Israel und auf der ganzen Welt erreichen und einen großen Einfluss haben!

Das ist noch nicht alles! Wir arbeiten auch an mehreren neuen evangelistischen Videos – Straßeninterviews, einer Apologetik-Serie und mehr! Bitte betet um Führung und Salbung, damit diese viele Leben zu Gottes Ehre berühren!

Gott hat eine Erweckung in Israel versprochen, die in der Welt “Leben aus dem Tod” hervorbringt (vergl. Römer 11).
Dies ist erst der Anfang!
Nimm an dieser Bewegung teil!
Unterstützung
Werde unser Partner und hilf dabei, das Evangelium des Lebens in Israel bekannt zu machen.
Erhalte unseren Newsletter
Verpasse die Zeugnisse über Gottes großartiges Wirken in Israel nicht!
FREE
E-BOOK

HOLE DIR UNSEREN NEWSLETTER